Wir stellen uns vor – Aufgaben und Ziele unserer Selbsthilfegruppe

Osteoporose ist eine der weltweit häufigsten Knochenkrankheiten, eine Erkrankung des Skeletts.

Eine erhöhte Anfälligkeit für Knochenbrüche ist z.B. charakteristisch für eine Osteoporose-Erkrankung.
Siehe dazu http://www.osteoporose-nrw.de/osteoporose/was-ist-osteoporose/!

Die Diagnose „Osteoporose“ ist oft ein Schock. Osteoporose läßt sich nicht immer verhindern, aber man sollte Vorbeugemaßnahmen treffen, z.B.

  • durch sinnvolle Ernährung (Milchprodukte, Gemüse, kalziumreiches Mineralwasser, z.B. ist sehr gut Steinsieker-Mineralwasser (Calcium 630mg/Liter)

  • durch reichliche Bewegung. Wer von Osteoporose schon betroffen ist, aber auch der, der nicht betroffen werden möchte, möge sich an einem speziellen Funktions-training (spezielle Osteoporose-Trocken- und/ oder Wasser-Gymnastik) anmelden.

Dieses Training wird von entsprechend ausgebildeten Therapeuten geleitet.

Wichtig sind dabei: die Aktivierung der Knochen zum Knochenaufbau durch muskuläre Druck- und Zugbelastung

  • die Kräftigung der Rumpfmuskulatur

  • die Stabilisierung und Entlastung der Wirbelsäule

  • die Verbesserung der Körperwahrnehmung

  • der Aufbau einer günstigen Körperhaltung

  • die Sturzprophylaxe

  • Entspannungstechniken

  • Tipps zum Umgang mit Schmerzen u.v.m.

Das Funktionstraining wird von den Kassen gefördert.

Unsere Gruppe kümmert sich um Osteoporose-Kranke und alle, die an Vorbeugemaßnahmen interessiert sind. Unsere Mitglieder profitieren vom Erfahrungsaustausch und sind durch aktuelle Informationsmaterialien des Bundesverbandes für Osteoporose (BfO) über ihre Krankheit gut informiert.
Die Gruppe besteht seit 1990

und hat zur Zeit 65 meist aktive Mitglieder.

Wir laden zu Vorträgen ins Begegnungszentrum der Evg. Kirchengemeinde,
Am Hardenberger Hof 26, 42549 Velbert
ein.

Themen waren bisher:

  • Ernährung

  • Osteoporose-Erkrankung

  • Erbvertrag, Vorsorge und Vollmacht und Betreuungsverfügung
    (A. Pintscher, AOK, Velbert)

  • Gesund und fit beim Älterwerden (Susanne Klug-Organisation „Pro Senior“):

    Themen des Vortrags waren: Erhaltung der Lebensqualität beim Älterwerden – Ausreichende Flüssigkeitsaufnahme – Wirkung von Heilpflanzen bes. in der alternativen Schmerztherapie, Arthrose – Venenerkrankungen – Steigerung der Immunabwehr – gesunde Ernährung – gelenkschonende Bewegung

  • Augengesundheit (Susanne Klug-Organisation „Pro Senior“)

  • Stürze wirksam verhindern

  • Chronische Schmerzen – was nun? (Prof. Dr. Dr. Nadstawek, Bonn)

  • Schutz der Seniorinnen und Senioren vor Straftaten (Polizei)

  • Hausnotruf – Hilfe per Knopfdruck (Johanniter)

  • Vitamin D (Dr. Gassel, Bonn)

Unser Faltblatt informiert Sie ausführlich. Es wird Ihnen auf Wunsch zugeschickt.

Osteoporose-Selbsthilfe ist äußerst wichtig, denn

Gemeinsam sind wir stärker!

Die Selbsthilfegruppe Velbert bietet an:

Funktionstraining mit Osteoporose zertifizierten Therapeuten.

a. Wassergymnastik
montags: 16:45 – 17:30 Uhr,
donnerstags: 16:00 – 16:45 Uhr
donnerstags: 16:45 – 17:30 Uhr

b. Trockengymnastik
montags: 17:00 – 17:45 Uhr
montags: 17:45 – 18:30 Uhr

in der Schule am Thekbusch
Am Thekbusch 2A, 42549 Velbert

Nur in der Gemeinschaft sind wir stark! Machen Sie mit!
Schließen Sie sich unserer Selbsthilfegruppe an!

 

 

Jetzt anmelden

Osteoporose-Selbsthilfe ist äußerst wichtig, denn

Gemeinsam sind wir stärker!

Die Selbsthilfegruppe Velbert bietet an:

Funktionstraining mit Osteoporose zertifizierten Therapeuten.

a. Wassergymnastik
montags: 16:45 – 17:30 Uhr,
donnerstags: 16:00 – 16:45 Uhr
donnerstags: 16:45 – 17:30 Uhr

b. Trockengymnastik
montags: 17:00 – 17:45 Uhr
montags: 17:45 – 18:30 Uhr

in der Schule am Thekbusch
Am Thekbusch 2A, 42549 Velbert

Nur in der Gemeinschaft sind wir stark! Machen Sie mit! Schließen Sie sich unserer Selbsthilfegruppe an!

Jetzt anmelden